#400in100


Einer der spannendsten Challenges der letzten Zeit hat sich unser Crewmember Andreas gestellt.
In der klassischen Läuferevolution werden die Strecken mit zunehmendem Alter ja eher länger, aber Andreas, der schon eine beachtliche Marathonzeit von 3:15 vorweisen kann, stellte sich die Frage ob man mit 30 Jahren auch auf den kurzen Distanzen noch (oder wieder) schneller werden kann.
Er taufte das Vorhaben #400in100, was nicht etwas hieß 400m in 100 Sekunden zu laufen, sondern in hundert Tagen vom Marathonläufer zum Sprinter zu mutieren.

Gemeinsam mit Personalcoach Christian Borggräfe und Freundin Anne folgten 100 Tage straffes Training und harte Arbeit. Letzten Samstag war dann das Finale und ob das Projekt gelungen ist oder nicht lest ihr am besten selbst in Andreas Blog laufsteiger.de.

400in100